Wichtige Hinweise

1. Diskretion

2. Anwendung

3. Bestellangaben

4. Schweigen

5. Magie

6. Spirituelle Gesetze

 

1. Diskretion (Nach Oben)

Wir garantieren 100% Diskretion! Unsere Lieferungen und Sendungen erhalten Sie neutral verpackt ohne Esoterikwerbung oder Esoterikhinweis. Auf Wunsch können Sie sich sogar für die Lieferungen einen ganz neutralen Namen als Absender aussuchen z.B. Neumann Verlag Bad Harzburg.

All Ihre persönlichen Daten behandeln wir streng vertraulich und absolut diskret. Wir geben zu keinem Zeitpunkt und unter keinen Umständen Ihre persönlichen Daten und Anliegen bekannt. Alle Angaben und Daten werden streng vertraulich behandelt. Auch Menschen aus der Öffentlichkeit und prominente Personen werden selbstverständlich genauso diskret behandelt.

 

2. Anwendung (Nach Oben)

Jedes Angebot aus diesem Katalog ist absolut einfach und unkompliziert in der Anwendung. Sie brauchen keinerlei magische Vorkenntnisse. Die Lieferung erhalten Sie von uns komplett geweiht mit allem esoterischen Zubehör, so dass Sie sofort mit Ihrer Anwendung starten können. Sie brauchen keine extra Utensilien beschaffen.

Bei jeder Lieferung erhalten Sie eine ausführliche Anleitung und jedes magische Zubehör, welches Sie für die erfolgreiche Anwendung benötigen.

Auch sind die Anwendungen nicht Mondabhängig, nicht Tageszeitabhängig oder Ortgebunden. Sie können die Magien zur jeder Tageszeit und bei jeder Mondphase, an jedem gewünschten ungestörten Ort durchführen.

 

3. Bestellangaben (Nach Oben)

Bei Bestellung benötigen wir ausschließlich die persönlichen Angaben des Bestellers bzw. des Anwenders. Wir benötigen alle Vornamen und Nachnamen, Geburtsdatum und den Geburtsort des Anwenders. Sollten persönlichen Daten nicht richtig bekannt sein, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, dann können wir die magische Weihung auch anders durchführen.

Selbst bei einer Partnerrückführung, Zusammenführung, Trennung benötigen wir nur die Angaben des Anwenders. Wir brauchen nicht die Angaben der gewünschten Zielperson. Die Weihung findet universell für den Anwender statt.

Bei der Anwendung muss der Anwender den Namen der gewünschten Zielperson selbst kennen, damit die Magie, die Zielperson erreicht.

 

4. Schweigen (Nach Oben)

Jeder Kunde sollte grundsätzlich über angewandte Magien schweigen. Um ihren eigenen Erfolg nicht zu gefährden sollten Sie über angewandte Magien nicht sprechen und für sich behalten. Die spirituelle Energie will, die geheime und wunderbare Energie bleiben.

Die spirituelle Welt will Sie nicht als Beweis für andere, sondern legt wert drauf, dass jeder seinen eigenen spirituellen Weg geht, ohne Beweise und aus eigenem freiem Glauben.

Teilen Sie Ihren Glauben und Überzeugung mit anderen, aber versuchen Sie nicht als Beweis zu dienen.

 

5. Magie (Nach Oben)

Die Magier, die über PHÄNOTOPIA „Rituale zur Selbstanwendung“ anbieten,  arbeiten seit Jahren zusammen.

Sie greifen auf uraltes Wissen und angeborene Fähigkeiten zurück. Die Magier haben eine direkte Verbindung zur spirituellen Welt und dienen bei der Herstellung der gewünschten Magien als Medium.

Die Preise unserer Magien richten sich nicht nach dem materiellen Wert, sondern nach dem ideellen Wert. Mit der Entrichtung des Preises zahlen Sie nicht für den Erfolg oder für die Qualität der Magie.

Der Preis bestimmt sich durch den Weihungswert, die Zeit des Magiers, die er als Medium für die individuelle Herstellung der Magie dient. Der ideelle Wert wird durch einen spirituellen Kontakt von der spirituellen Welt festgelegt.

Es ist uns durch die spirituelle Welt und durch das Gesetz streng untersagt, Garantiezusagen zu machen. Wir dürfen keine magische Arbeit garantieren. Wir nehmen von jeder Garantiezusage Abstand.

Mit unseren Produkten dienen wir als „sehr gutes Medium“ zwischen Ihnen und der spirituellen Welt. Alle Erfolge basieren auf der Grundlage der magischen Phänomene.

„Die spirituelle Welt entscheidet über Erfolg oder Misserfolg und wünscht sich von den Hilfe suchenden „Vertrauen“ und den „eigenen Glauben“ an die Magie ohne „Wenn & Aber.“

Jede Entscheidung von Ihnen sollte eine freie „Entscheidung“ sein.

Wir von Phänotopia begleiten und unterstützen Sie mit unseren Magien nach besten Wissen und Gewissen.

Wir sind der Überzeugung: „Wo ein Wille ist finden wir gemeinsam den richtigen magischen Weg.“

Die menschlichen irdischen  Gesetze verpflichten uns zu dem Hinweis, dass alle Magien, Zauber, Rituale (nicht nur unsere) nicht auf gesicherte staatlich anerkannte wissenschaftliche Erkenntnisse beruhen.

Der Hinweis bedeutet nicht, dass es keine Magie gibt oder geben kann.

Es bedeutet, dass der  gesicherten staatlich anerkannten Wissenschaft die Beweise fehlen.

Die Magie ist eine eigene Wissenschaft für sich und die magischen Informationen werden nicht jedem zuteil.

Nicht jeder hat Zugang zur wahren Magie, zur spirituellen Welt, wenn es nicht die Bestimmung der Seele ist.

Ja, magische Forschungen sind nicht staatlich und werden auch nicht staatlich anerkannt. Warum auch?

Für den Staat gibt es keinen Grund dafür.

Der Staat investiert auch nicht Geld in die Forschung, ob es Gott gibt, trotz der Kirchensteuer.

Die Kirchensteuer wird nicht dafür verwendet, um Gott zu finden oder um gesicherte Erkenntnisse über die Existenz von „Gott“ zu erhalten.

Im Glauben an die Kirche und Gott ist der Mensch frei, genauso auch im Glauben und Vertrauen in die Magie.

Gibt es Gott, weil viele Menschen an Gott glauben?

Oder gibt es kein Gott, weil ebenfalls viele Menschen nicht an Gott glauben?

Was ist nun real?

An was darf man glauben?

Es gibt Menschen, die mit dem göttlichen in Verbindung gekommen sind, die im Jenseits waren, sie berichten unabhängig voneinander dasselbe, dennoch wertet die „anerkannte Wissenschaft“  diese nicht als Beweis für irgendetwas.

Wir empfehlen: Wenn Sie auf der Suche nach magischer Hilfe sind, suchen Sie nicht den Beweis der Magie. Hören Sie auf Ihr Herz und leben Sie Ihren freien Glauben an die Magie aus.

Es gibt viele Menschen, die beten um von Gott gehört zu werden.

Sie beten ohne Angst davor zu haben, dass sie vielleicht doch nicht erhört werden.

Genauso sollten Sie es in der Magie handhaben. Gehen Sie einfach Ihren Weg ohne Ängste oder Zweifel, leben Sie Ihren Glauben in der Magie eigenverantwortlich aus.

Die spirituelle Welt übermittelt durch uns die Botschaft: „Wer einen Weg geht, egal wie auch dieser Weg ist, kommt vorwärts, wer keinen Weg geht, bleibt stehen.“

Bleiben Sie nicht stehen, wenn es um Ihr Glück, um ihr Schicksal und um Ihren spirituellen Weg geht.

Probieren geht über Studieren!

Probieren Sie unsere Magien, ohne vorher zu studieren! Gehen Sie an die Magie reinen Herzens und mit freiem, eigenem Glauben. Die spirituelle Welt sieht Ihr Herz.

Wenn Sie in Ihrem Herzen den Glauben an die Magie tragen, sollten Sie sich auch nicht davon abhalten lassen, wenn Sie vorher schon mal schlechte Erfahrung gemacht haben. Der eigene Glaube ist der Navigator des Herzens.

Das Sie an die Magie glauben ist als Zeichen dafür zu werten, dass sich das göttliche Licht in Ihrem Herzen befindet und Sie nur einen spirituellen Weg zu gehen haben, bis die spirituelle Welt Sie zum gewünschten Segen führt.

Blockieren Sie sich nicht selbst durch  Ängste oder Zweifel.

Sie hören doch auch nicht auf zu essen, weil Sie Angst haben, es könnte Ihnen nicht schmecken oder ihren Magen verderben.

 „Magie“ ist ein Teil vom göttlichen.

Für das „Göttliche“ gibt es nun mal keine Beweise, weil es die „Göttliche Welt“ nicht will.

Die „Göttliche Welt“ öffnet die Tore nur dem, der freien Glaubens vertraut und seinen Glauben lebt.

Die Beweise für den Glauben und für die Magie finden Sie in Ihrem Herzen. Deshalb sollten Sie unbedingt bei spirituellen Entscheidungen nur auf Ihr eigenes Herz hören.

Denn Ihr Herz wurde Ihnen als Navigator für Glück und für die richtige spirituelle Entscheidung gegeben.

Wir sind davon überzeugt, wenn Ihnen magische Hilfe zusteht, werden Sie die Magie fühlen. Sie werden von Ihrem Herzen zur richtigen Entscheidung geführt.

Menschen fühlen selbst, was richtig oder falsch ist. Bevor Sie etwas verstehen fühlen Sie. Deshalb ist das Unterbewusstsein stärker als das Bewusstsein. Denn das Bewusstsein wird durch Erfahrungen und Ängste durch den Verstand geregelt.

Der Verstand ist der Regler der Gefühle, aber nur Rational. Der Verstand arbeitet mit Fakten, sucht Beweise und blockt durch Ängste und Zweifel.

Was im normalen Leben auch wirklich sinnvoll ist!

Aber in der spirituellen Welt zählt der freie Glaube, ohne „Wenn und ABER!“

Die Magie beginnt, wenn der Verstand keine Erklärung hat und die Erlebnisse und spirituelle Fakten als wunderbar, deklariert.

Diese Wunder werden vom Verstand mit vielen Fragezeichen und mit vielen Zweifeln geschmückt. Alles was der menschliche Verstand nicht rational erklären kann, wird als Wunder gewertet!

„Deshalb sagen wir, erleben Sie magische Wunder durch die Magien von PHÄNOTOPIA!

Das eigene Herz allerdings fühlt die Magie, die unsichtbaren Kräfte und Mächte auf der Welt. Deshalb greifen die meisten Menschen erst zur Magie, wenn Sie Hilfe brauchen.

In dem Fall schaltet sich das eigene Herz ein und sagt: „Stop!“ Ich bin der Schlüssel zum Glück! Es gibt Hilfe für meine Seele, ich bin nicht allein, es gibt Magie, die göttliche Kraft.“

Wir empfehlen, hören Sie unbedingt auf Ihr Herz, wenn es um Magie geht.

Ihr Herz fühlt, wenn etwas richtig ist, Ihr Herz warnt Sie auch, wenn etwas falsch ist.

Wenn Sie sich zu einem Angebot von uns besonders hingezogen fühlen, dann ist es meistens als Signal Ihres Herzens zu werten, dass Ihre Seele genau diese Energien braucht.

Wenn es um Ihre Seelenwünsche geht, sollten Sie im niemals aufgeben. Wer aufgibt, verliert.

Sie müssen es sich selbst wert sein für Ihre Seele zu kämpfen, denn es ist Ihre irdische Aufgabe sich ohne „Wenn und Aber“ für ihr eigenes Seelenglück einzusetzen.

 

6. Spirituelle Gesetze (Nach Oben)

Der Kampf um das eigene Seelenwohl und Seelenglück ist die Hauptaufgabe jeder Seele. Was brauchen Sie für Ihr Glück? Liebe? Geld? Harmonie?

Ganz egal, was Sie brauchen, nur Sie können dafür sorgen, dass ihre Seele zum Wohl kommt, in dem Sie mit vollem Einsatz für Ihr Seelenwohl kämpfen.

Die spirituelle Welt öffnet Ihnen die geheimen Tore, der Eintritt in das spirituelle Glück fordert ebenfalls einen Einsatz von Ihnen.

Passivität wird auch nicht in der spirituellen Welt belohnt.

Nur beten und in Selbstmitleid ertrinken ist nicht Ihre Aufgabe und auch nicht der Kampf den die spirituelle Welt würdigt.

Die spirituellen Gesetze lauten: „Geben & Nehmen“ ohne „Wenn & Aber.“ Ohne „Wenn… dann!“

Die Fragen „Wenn und Aber“ sollten sie nicht zulassen. Denn das „Wenn und Aber“ ist die Blockade für ihren spirituellen Weg und ihr spirituelles Glück.

Wenn Sie eine neue Arbeit annehmen, sagen Sie Ihrem neuen Chef auch nicht zuerst, wenn Du mir Geld gibst, dann arbeite ich für Dich.

Was meinen Sie was passieren würde, wenn Sie das Ihrem Chef sagen würden?

Wahrscheinlich bekommen Sie die Arbeit erst gar nicht.

Genauso ist es mit der spirituellen Welt. Wollen Sie die spirituelle Hilfe?

Dann stellen Sie keine Forderungen, fühlen Sie einfach die Kraft und ihre einmalige Möglichkeit an das spirituelle Glück zu gelangen. Selbst wenn Sie vorher mit anderen Magiern schlechte Erfahrungen gemacht haben, sollte diese Tatsache Sie nicht von ihrem Glück abhalten.

Es gibt gute und es gibt schlechte Erfahrungen und schlechte Erfahrungen sollten nicht ihr Glück und auch nicht Ihren Glauben blockieren.

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einem Unternehmen, welches aus wirtschaftlichen Gründen in die Insolvenz geht und deshalb erhalten Sie Ihr Gehalt nicht.

Würden Sie den nächsten Chef deshalb um Vorkasse bitten ohne eine Arbeitsleistung erbracht zu haben?

Nun leider gibt es viele schwarze Schafe, die selbsternannten Magier, die magische Hilfe anbieten und überhaupt keine Fähigkeiten haben oder nur ein magisches Buch gelesen haben.

Würden Sie sich nicht mehr von einem Arzt behandeln lassen, nur weil ein anderer Arzt vorher eine Fehldiagnose gestellt hatte und Sie ohne Wirkung behandelte?!

Wäre das für Sie ein Grund auf eine Behandlung zu verzichten?

 

 

Es ist schon schlimm genug, dass Sie dadurch ihr Geld und Vertrauen verloren haben, aber sollen diese Menschen Ihnen auch noch die Möglichkeit nehmen echte spirituelle Hilfe zu bekommen? Entscheiden Sie selbst.

 

Spruch zum Nachdenken:

 

„Der Blinde sieht die Sonne nicht, obwohl sie scheint, ihm fehlt das Augenlicht.“

 

(Nach Oben)